Craftquelle Bonn

Ale Mania Imperial Red Ale

Die Brauerei Ale-Mania ist in meiner Heimatstadt Bonn ansässig. (Siehe Bericht vom Tag der offenen Tür bei Ale Mania.) Diesmal habe ich das Imperial Pale Ale von Ale-Mania im Glas. Das Imperial Pale Ale ist stärker gehopft als ein normales Pale Ale und entsprechend bitterer (67 IBU). Auch der Alkoholgehalt ist mit 9,2 Prozent recht hoch, wovon ich aber wenig merke. Die verwendeten Hopfen sind: Simcoe, Summit, Mosaic und Columbus Hopfen.

 

 

Farbe:

rötlich dunkel-braun, beige, schöne Schaumkrone

Geruch:

malzig, würzig, Mandarine, Weintraube

Geschmack:

fast keine Kohlensäure, süffig, würzig, intensive Aromen vom Röstmalz, schwarze Johannisbeere, der Abgang Grapefruit und starke, harzige Bitterkeit

 

Fazit:

Ein interessantes Bier. Es könnte insgesamt etwas ausgewogener sein. Die Hopfung ist sehr intensiv und will nicht so ganz zum Malzcharakter passen. Aber durchaus ein Bier mit dessen Komplexität man sich länger befassen kann.