Craftquelle Bonn

Craftbeer ist systemrelevant!

Gute Nachrichten von der Stadt Bonn

“Alkoholische Getränke – egal welcher Art – gehören zur notwendigen Grundversorgung der Bevölkerung”. Das teilte mir ein Experte für Gewerberecht der Stadt Bonn auf Nachfrage mit. Deshalb dürfte nach der derzeitigen Rechtsauffassung die Craftquelle selbst bei verschärften Ausgangsbeschränkungen wie einer Ausgangssperre geöffnet bleiben.

Bitte beachtet die Einhaltung folgender Hygienemaßnahmen:

  1. Es wird jeweils nur eine Einzelperson bzw. ein Pärchen ins Geschäft eingelassen.
  2. Ich trage im Geschäft Mundschutz und bitte Euch dies nach Möglichkeit auch zu tun. 
  3. Es stehen kostenlos Einmalhandschuhe für jeden Kunden bereit, der welche haben möchte.
  4. Die Zahlung sollte kontaktlos oder per Karte erfolgen, wer unbedingt bar zahlen möchte
  5. Alle potenziell kontaminierten Flächen werden regelmäßig desinfiziert
  6. Die neuen Bestell- und Liefermöglichkeiten bleiben bestehen
  7. Der Laden bleibt pro Woche jeweils vier Tage geschlossen. In dieser Zeit ist niemand dort. (Nach allem was man weiß, sterben die Covid-19 Viren auf Oberflächen schon nach drei Tagen ab!)

Neue Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten sind ab sofort wie folgt:

Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr
Freitag von 17:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 16:00 bis 19:00 Uhr

Craftbeer muss weiterleben!

Der bewusste Genuss von besonderen, handwerklich gefertigten Bieren in Maßen ist gesund und in diesen Zeiten vielleicht gerade sinnvoll. Denn bei mir im Laden gibt es keine Massenware, deshalb trefft Ihr auch auf keine Massen.

Wenn Ihr weiter Craftbeer kauft, helft ihr außerdem den Craftbeer-Brauern, diese schlimme Zeit zu überstehen. Craftbeer hatte es ohnehin schon schwer in Deutschland – jetzt müssen wir dafür sorgen, dass dieses kleine Pflänzchen nicht schon eingeht, bevor es richtig groß werden konnte.