Craftquelle Bonn

Emelisse Imperial Russian Stout

Tiefschwarz fließt das Emelisse Imperial Stout ins Glas. Die Schaumkrone hat eine schöne Färbung ist aber schnell weg. In der Nase krasse Noten: Cassis, Dörrobst und eine schwer zu beschreibende Note, die mich tatsächlich an Sellerie oder gar Worcestershiresauce erinnert.

Das Mundgefühl ist extrem ölig, kaum Kohlensäure. Die 11 Prozent Alkohol merke ich zuerst nicht, dann aber machen sie sich wärmend auf dem hinteren Zungenbereich und im Rachen bemerkbar. Der Abgang ist lange und leicht bitter. Ich würde dieses Stout weder in die Schoko- noch in die Kaffeerichtung einordnen.

Das Bier ist wunderbar komponiert und geht eher in Richtung schwerer Rotwein oder gar Portwein – wenn da die leichte Bittere nicht wäre, was es letztlich doch zum Bier macht. Insgesamt ein Traum von einem Imperial Stout.

Zur Brauerei